Arbeiten im Sitzen: auf die Gesundheit achten

Mehr als die Hälfte aller Arbeitnehmer arbeitet am Computer, also im Sitzen. Im Jahr bedeutet das weit über 1.000 Stunden in Sitzhaltung, und das alleine auf der Arbeit. Rückenprobleme sind da keine Seltenheit, mit dem richtigen Stuhl kann man dem allerdings entgegenwirken.

Die Lösung ist: ein neuer Stuhl

Im Büro sowie im privaten Arbeitszimmer wird das Thema Sitz-Ergonomie oft unterschätzt. Orthopäden verzeichnen seit Jahren einen Anstieg bei Behandlungen, die auf schlechtes Sitzen zurückzuführen sind. Der Grund dafür liegt auf der Hand: Es gibt deutlich mehr „PC-Jobs“ als früher, gleichzeitig werden die Arbeitszeiten immer länger. Mit der falschen Rückenhaltung potenzieren sich diese Faktoren, und Probleme sind vorprogrammiert. Ergonomische Sitzgelegenheiten wie der Stuhl Vitra beugen Beschwerden vor. Die wichtigsten Merkmale solcher Stühle: Sie bieten dem Rücken idealen Halt und verleiten ihn zu gesundem Sitzen, außerdem sind sie in Höhe und Winkel perfekt auf den Arbeitsplatz einstellbar und sehen darüber hinaus richtig toll aus!

Wie sitzt man richtig?

Stühle fürs Büro oder Konferenzräume bauen auf wissenschaftlichen Erkenntnissen über den menschlichen Körper auf. Sie schaffen damit die besten Voraussetzungen für eine gesunde Haltung. Es liegt allerdings auch an einem selbst. Die richtige Haltung will gelernt sein; das fühlt sich anfangs vielleicht ungewohnt an, nach kurzer Zeit hat man sich aber angepasst.
Hier einige Tipps zum richtigen Sitzen:

  • Die Höhe: Beide Füßen sollten flach auf dem Boden aufsetzen.
  • Die Unterarme liegen waagerecht auf dem Schreibtisch.
  • Einseitige Hüftbelastungen durch überschlagene Beine gering halten.
  • Die Entfernung vom Monitor zum Kopf beträgt etwa 60 Zentimeter, dabei sollte der Kopf leicht höher sein als der Bildschirm.

Für Menschen, die zu einer runden Rückenhaltung neigen, kann außerdem ein Sitzkeil sehr nützlich sein. Durch ihn kommt der Rücken fast von alleine in die richtige Haltung, da die Sitzfläche nach vorne geneigt ist.

Keine Bauchschmerzen mehr wegen Rückenschmerzen

Sowohl der Stuhl als auch die Sitzhaltung spielen also unabhängig voneinander eine Rolle, wie auch im Ratgeber der gesetzlichen Unfallversicherung beschrieben wird. Vielsitzer sollten nicht den Fehler machen, aus Kostengründen am falschen Ende zu sparen. Hochwertige Stühle wie der Stuhl von Vitra sind Discount-Produkten um Längen überlegen, der etwas höhere Kaufpreis wird durch den Sitzkomfort mehr als ausgeglichen.

 

Autor: -- Dienstag, 1. April 2014, 16:02 Uhr -- 0 Kommentare
Schlagwörter:

Feed zum Beitrag: RSS 2.0 -- Trackback: Trackback-URL

Keine weiteren Kommentare möglich.