Der Toskana-Stil: Wohnen mit italienischer Lebensfreude

Kennern der italienischen Kultur und des südlichen Lebensstils gilt er als der Inbegriff von Charme, Eleganz und Wärme: der Toskana-Stil. Er zeugt von außerordentlich hoher Qualität, und er hat einen ganz eigenen, sehr südlichen und unbekümmerten Charme. Schnell fühlt man sich in die Toskana versetzt und möchte die eigenen vier Wände damit am liebsten nicht mehr verlassen.

Warm und gastfreundlich: Die Farben der Toskana

Sich die Toskana nach Hause holen

Den Toskana-Stil zuhause erleben © iStockphoto/Thinkstock

Sie strahlen stets Wärme und Behaglichkeit aus, die leuchtenden Farben der Toskana. Das satte Grün der Wiesen und Felder, ein warmes Braun, das sich in den kleinen Häusern und Villen wiederfindet und das nicht minder elegante Beige oder Creme, das ebenso einladend wie leicht futuristisch wirkt. Schon die Kombination dieser sanften Farben strahlt eine Gastfreundlichkeit aus, die Ihresgleichen sucht. Sie wirken stets elegant und klassisch, doch gleichzeitig sanft und zurückgenommen und bieten damit einen passenden Rahmen für jede Einrichtung.

Möbel im Toskana-Stil nehmen das Spektrum an sanften Farben wieder auf. Zarte Holztöne ergänzen ein leichtes Braun oder Creme der Wand- und Bodenbelägen und verleihen jedem Raum einen eigenen, charmanten Stil. Möbel im Toskana-Stil wirken nie wuchtig und überladen, sie lassen jedes Zimmer leicht und hell wirken. Gepaart mit der munteren Lebensfreude des Südens, wirkt ein Raum im italienischen Stil einladend und heißt Gäste wie Besucher gleichermaßen willkommen.

Die Toskana: Willkommen in Wohnzimmer und Co.

Dabei reduziert sich der südliche Stil keinesfalls ausschließlich auf das Wohnzimmer. Ganz im Gegenteil macht sich warmes Holz in zarten Farben auch im Schlafzimmer ausnehmend gut. Dort verleiht es eine fast kuschelige Anmutung, und man möchte den gemütlichen Ort des Geschehens am liebsten nicht mehr verlassen.

Besonders reizvoll wirkt der Toskana-Stil im Arbeitszimmer. Hier lässt er die Gedanken gerne in den nächsten oder in den zurückliegenden Urlaub abschweifen und entführt viel zu schnell in den warmen Süden und die wunderschöne Landschaft mit den satten, warmen Farben. Fast nebenbei zeugt er auch von einer großen Lebensfreude, er wirkt bei aller Wärme und Behaglichkeit lebendig, frisch und einladend.

Wer es etwas reduzierter liebt, muss nicht gleich ein ganzes Zimmer mit italienischem Flair ausstatten. Auch die zurückgenommene Variante mit einem passenden Einzelteil hat ihren Charme, und man kann den Toskana-Stil dank der überwiegend warmen Farben sehr gut mit frischen, kräftigen und fröhlichen Tönen mischen, ohne dass es allzu dominant wirkt. Damit ist der typisch italienische Stil nicht nur sehr charmant, sondern er ist auch sehr flexibel und wandelbar einzusetzen.

Autor: -- Donnerstag, 19. Januar 2012, 13:47 Uhr
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 -- Trackback: Trackback-URL